Unerhört spielt beim Liederabend ’16

Bei unserem Liederabend am Ostersonntag ist unerhört mit uns gemeinsam auf der Bühne:

Nicole Brugger, Stephanie Macheiner und Christian Oberlojer sind unerhört.

Sie sagen: „unerhört – ist es gar nicht, mit Diatonischer Harmonika, Geige, Harfe, zeitweise auch mit Hackbrett und Gitarre, miteinander zu konzertieren. unerhört – ist es auch nicht, dass wir neben Volksmusik auch in die Welt der mitreißenden Folklore und den alten Schlagern ebenso eintauchen wie in die klassische Musik. unerhört – ist es vielleicht, dass wir aus drei verschiedenen Bundesländern stammen und immer nur in Kärnten proben. unerhört – ist es sicherlich, wenn Sie uns noch nie gehört haben! unerhört – kann es durchaus sein, dass der Mann in den brisanten Diskussionsrunden bei den zwei Frauen unerhört bleibt…“

27.02.2016

Jahreshauptversammlung 2016

Der Verein hielt bei der Jahreshauptversammlung im Kleinen Saal des Mehrzweckhauses Rückschau auf ein erfolgreiches Jahr 2015 und Ausblick auf  neue Herausforderungen.

Obmann Johannes Wuggonig hielt – nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Vereinsmitglieder – einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr und dankte dem Chorleiter Karl Ebenberger für sein Engagement und allen Funktionären und Sängern für die aktive Mitarbeit, der Gemeinde für die Unterstützung. Josef-Raimund Obermoser als Kassier/Schriftführer legte einen detaillierten Aktivitätsbericht und einen positiven, geprüften Finanzbericht vor. Nachdem der alte Vorstand einstimmig entlastet wurde, erfolgten Neuwahlen, die von Philipp Hueter geleitet wurden und bei der der alte Vorstand einstimmig wiedergewählt wurde. Danach wurden offene Punkte und bevorstehende Vereinsinterna diskutiert. Nach der Sitzung erfolgte das traditionelle Essen im Gasthof „Zur Schmiede“. Bei Ripperl, Würstl mit Kartoffel und Sauerkraut und zwischendurch gesungenen Liedern fand der Abend einen guten Ausklang.

20160105_194658a05.01.2016, Foto: Gerhard Wuggenig