Liederabend am Ostersonntag

Liederabend am Ostersonntag 2018 des MGV Harmonie Berg im Drautal

vl. Hermann Laikauf, Karl Ebenberger, Manuel Dürnegger, Philipp Hueter, Karl Ebenberger sen., Johannes Wuggonig, Otto Weiß, Ingrid Nussbaumer, Ferdinand Hueter ZuafållsmusiSprecherin Claudia OberederUnser diesjähriger Liederabend am Ostersonntag stand unter dem Blickpunkt des 125-jährigen Vereinsjubiläums. Die „Zuafållsmusi“ und Sprecherin Claudia Obereder haben ihn gemeinsam mit uns gestaltet (Programm). Ingrid Nussbaumer und Hermann Laikauf vom Kärntner Sängerbund und Bürgermeister Ferdinand Hueter gratulierten zum Vereinsjubiläum. Sie ehrten langjährige Chormitglieder: Karl Ebenberger sen. für 60 Jahre Chormitgliedschaft, Otto Weiß (40 Jahre Protokollführer), Johannes Wuggonig (25 Jahre Obmann), Karl Ebenberger (15 Jahre Chorleiter), Philipp Hueter und Manuel Dürnegger für zehn Jahre Chormitgliedschaft. Viele Besucher beehrten das Konzert, das die erste von vier Veranstaltungen im Jubiläumsjahr war. Am 30. Juni folgt der Jubiläumsfestakt mit Kranzlsingen.

FOTOALBUM

Presse:
WOCHE online | Kleine Zeitung online | WOCHE | Kleine Zeitung | Oberkärntner Nachrichten | Volltreffer

 

01.04.2018, Fotos: Sarah Sattlegger

Erfolgreicher Liederabend

Vielen Dank an alle Besucher und Mitwirkenden bei unserem diesjährigen Liederabend am Ostersonntag, der heuer ein Teil von berg.750 war. In einem eigenen Liedblock zu Berg präsentierten wir die „Hymne an Berg“ (MGV Berg, Kirchenchor Berg, Bläser) und das Lied „In Berg bin i gern“  (MGV, Kirchenchor). Außerdem gab es in diesem Block die Lieder „Summaobnd“ (Kirchenchor) und Mondnacht (MGV) mit Texten der Berger Dichterin Maria Wuggonig und vom Kirchenchor den „Drautalwalzer“ des ehemaligen Kirchenchorleiters Hans Pirker, begleitet von Jeremias Pirker auf der Ziehharmonika, zu hören. Beim weiteren – von Jutta Jester moderierten – Programm untermalte die Drautal Böhmische mit ihren Klängen.  Mehr Bilder.

Berichte in KLEINE ZEITUNG online
SPITTALER
Volltreffer
Oberkärntner Nachrichten

 19.04.2017, Foto: Andreas Kamenschek